Akkustaubsauger AEG CX7 Animal im Test

Der AEG CX-7 Animal ist ein Akkustaubsauger, der speziell auf die Bedürfnisse von Tierhaltern ausgerichtet ist. Der Staubsauger soll besonders gut Tierhaare aufnehmen und auch Teppiche sowie Polstermöbel davon befreien können. Wir haben den AEG Ergorapido CX7-2-45AN einem Praxistest unterzogen. Das Ergebnis findest du hier, inklusive Infos über die Handhabung, Reinigung, Ausstattung etc. Natürlich haben wir auch Bilder von dem Gerät sowie ein Testvideo gemacht, auf dem du sehen kannst, wie sich der AEG CX7 Animal beim Aufsaugen von Katzenhaaren und Streu so schlägt.

Der AEG CX7 Animal in voller Pracht

AEG CX7 Animal Testergebnisse zusammengefasst

Der AEG CX7 Animal ist ein guter Akkustaubsauger für Tierhalter. In unserem Test bestach er durch seine Leichtläufigkeit und gute Saugleistung. Wir haben die Vor- und Nachteile des Geräts an dieser Stelle kurz aufgelistet:

  • Stielstaubsauger
  • Handstaubsauger integriert
  • Elektrische Tierhaarbürste, Allergiker geeignet
  • Selbstreinigungsfunktion (Bodendüse)
  • LED-Beleuchtung (Bodendüse)
  • EasySteer-Technologie
  • Bodendüse 180 Grad schwenkbar
  • Sehr gute Gleiteigenschaft
  • 0,5 Liter Fassungsvermögen
  • Bis 45 Minuten Akkulaufzeit
  • 2 Leistungsstufen
  • Freistehender Parkmodus mit Abschaltautomatik
  • Gute Saugleistung auch bei Tierhaaren auf Teppich
  • Wenig Zubehör
  • Düse nicht wechselbar (Hauptgerät)
  • Handsauger nicht separat aufladbar

Technische Daten

Bezeichnungen AEG CX7 Animal / AEG Ergorapido CX7 Ani / AEG CX7-2-45AN
Maße 26,5 x 14,5 x 114,5 cm
Gewicht 2,4 kg
Akku Lithium-HD-Akku, 18 V
Laufzeit bis zu 15 Min (hohe Stufe), 45 Min. (schwache Stufe)
Ladezeit 4 Stunden
Kapazität Auffangbehälter 0,5 Liter
Handstaubsauger Integriert, entnehmbar
Bodendüse Beleuchtung Front, LED

Das Gerät hat mehrere Bezeichnungen. Auf der Verpackung steht AEG CX7 Animal. Auf der Produktseite des Herstellers ist er als CX7-2-45AN geführt. Ergorapido bezeichnet die Baureihe. Alle Bezeichnungen beziehen sich auf dasselbe Gerät.

Zubehör und Ausstattung

Der Lieferumfang des AEG CX7 Animal fällt leider etwas knapp aus. Grundlegend lässt sich die Ausstattung aber als gut bezeichnen.

Lieferumfang:

  • AEG CX7 Animal Akkustaubsauger mit Turbodüse
  • Handstaubsauger mit Auffangbehälter
  • Ladestation
  • Mini-Elektrosaugdüse, Allergiker geeignet
  • Mini-Fugendüse
  • Kleiner Möbelpinsel
  • Netzteil
  • Bedienungsanleitung / Sicherheitshinweise
AEG Ergorapido CX7-2-45AN 2in1 Akku-Staubsauger / beutellos / inkl. Tierhaardüse... *
AEG Ergorapido CX7-2-45AN 2in1 Akku-Staubsauger / beutellos / inkl. Tierhaardüse / bis zu 45 Min. Laufzeit / freistehend / 180° Drehgelenk / Bürstenreinigungsfunktion / LED-Frontlichter / rot
Preis: 175,14 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Weiteres Zubehör wie eine richtige Möbelbürste, eine lange Spaltdüse oder einen flexiblen Verlängerungsschlauch musst du bei Bedarf separat erwerben. AEG hat aber auch mehrere Erweiterungs-Sets im Angebot, in denen jeweils mehrere unterschiedliche Düsen enthalten sind. So ein Set ist im Schnitt nur geringfügig teurer als eine einzelne Düse, sodass es sich durchaus lohnt, zu einem Set zu greifen, auch wenn du nur eine Düse brauchst. Man weiß ja nie, ob du nicht doch mal eine der anderen Düsen gebrauchen kannst.

Der Handstaubsauger passt perfekt in das Hauptgerät

Der Handstaubsauger ist in den großen Staubsauger integriert und kann per Knopfdruck gelöst und entnommen werden. Die Bezeichnung „großer Staubsauger“ ist eigentlich nicht ganz korrekt, denn ohne den Handstaubsauger funktioniert das Gerät nicht, da sich sowohl der Akku als auch der Auffangbehälter im Handgerät befinden.

Ein Highlight ist die große Elektrobürste am Hauptgerät. Diese ist mit einem sehr flexiblen Schlauch verbunden und kann insgesamt um 180 Grad gedreht werden. Vorne befinden sich vier LEDs, welche den Bereich vor der Düse ausleuchten. Angeblich soll es auch einen Knopf geben, mit dem man die Beleuchtung an- und abschalten kann. Diesen haben wir bisher jedoch nicht finden können. Darüber hinaus verfügt der AEG CX7 Animal über eine automatische Bürstenreinigung, welche durch Druck auf ein robustes Pedal an der Bürste aktiviert werden kann.

Achtung: Die Hauptdüse ist nicht abnehmbar. Du kannst an dem Hauptgerät keine andere Düse betreiben. Andere Düsen, wie zum Beispiel die Mini-Elektrobürste, kannst du ausschließlich mit dem Handgerät verwenden.

Freistehender Parkmodus mit Abschaltautomatik

Der Akkustaubsauger bietet zwei Leistungsstufen, welche per Knopfdruck am Stiel des Saugers umgeschaltet werden können. Dort befindet sich auch der An-Aus-Schalter. Die Ladestation kann frei stehend oder an die Wand geschraubt verwendet werden. Sollte das Gerät nicht für die Katze unzugänglich aufbewahrt werden, empfehlen wir die Wandmontage, damit die liebe Mieze den Sauger nicht versehentlich umschmeißt.

Die bereits erwähnte Mini-Fugendüse mit dem kleinen Möbelpinsel kann in der Ladestation verstaut werden. Für die kleine Elektrobürste hingegen gibt es keine feste Aufbewahrungsvorrichtung. Der Ladestand wird mithilfe von drei LED am Handstaubsauger angezeigt.

Falls du beim Saugen unterbrochen wirst, weil vielleicht dein Telefon klingelt, kannst du den AEG CX7 Animal einfach hinstellen. Du musst ihn also nicht hinlegen oder irgendwo anlehnen. Das Gerät erkennt, wenn es aufrecht steht und schaltet sich kurz darauf automatisch ab.

Verarbeitung

Der AEG CX7 Animal ist gut verarbeitet. Für eine richtige Spitzenbewertung reicht es uns allerdings noch nicht. Um Platz zu sparen, wird das Hauptgerät in zwei Teilen geliefert, die von einem Kabel zusammengehalten werden. Das ist sinnvoll, denn dadurch wird der Karton handlicher. Das Kabel ist notwendig, da sich im oberen Teil des Stiels die Bedientasten befinden, welche per Kabel mit dem Rest des Staubsaugers verbunden sein müssen. Das Kabel ist dick ummantelt und solide, was eine gute Eigenschaft ist.

Bei unserem Exemplar war leider der Lack beschädigt

Beide Teile werden zusammen gesteckt und mit einer Schraube fixiert. Du kannst die Schraube mit einem Schraubenzieher fest ziehen, aber auch mit einer Münze kriegst du sie gut fixiert. Schade ist nur, dass der Lack an zwei Stellen drum herum abgeplatzt war. Das war bereits vor dem Zusammenbau so.

Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass die LEDs der Vorderdüse unsauber verarbeitet sind. Eine davon sitzt zu hoch, man kann schon die Typenbezeichnung lesen. Es sind manchmal solche Kleinigkeiten, die ärgerlich sind. Im laufenden Betrieb fällt das glücklicherweise überhaupt nicht auf, der Lichtkegel ist gleichmäßig hell.

Abgesehen davon ist die Verarbeitung wirklich gut. Bis auf die beiden abgeplatzten Stellen ist der Lack schön gleichmäßig und spricht uns optisch an. Der Handstaubsauger passt exakt in seine Halterung, er muss nicht hinein gepresst werden und es wackelt auch nichts. Selbiges gilt für den Auffangbehälter mit der Filtereinheit. Beides sitzt wie angegossen.

Selbiges können wir auch über die Düsen sagen. Klar, wenn man den AEG CX7 Animal herum trägt, klappert es schon. Das liegt an der flexiblen Bodendüse. Wären die Gelenkverbindungen so fest, dass hier nichts mehr klappert, wären sie viel steifer und es wäre sicherlich nicht so leicht, den Staubsauger locker und flexibel über den Boden gleiten zu lassen. Im Betrieb ist davon aber absolut nichts mehr zu hören.

Die solide und fest montierte Hauptdüse

Allgemein wirkt der AEG CX7 Animal stabil und solide. Wir haben nie das Gefühl gehabt, an Kanten vorsichtig saugen zu müssen, damit wir die Düse nicht beschädigen, wenn wir dagegen stoßen. Es sollte auch nicht viel passieren, wenn der Staubsauger mal umfällt, aber darauf anlegen solltest du es trotzdem nicht, was allerdings für so ziemlich jedes Elektrogerät gilt.

Die Ladestation hätte etwas solider sein können. Es wirkt, als hätte AEG an dieser Stelle gespart. Für den Einsatz als Bodenstation wirkt sie zu leicht. Wir können uns durchaus vorstellen, dass deine Katze das Gerät samt Ladestation umwerfen kann, wenn sie dagegen rennt. Der Staubsauger hängt auch etwas locker in der Halterung. Wenn du sie an die Wand schraubst und den Staubsauger einhängst, hängt er aber trotzdem so fest, dass es unwahrscheinlich ist, dass deine Katze es schafft, ihn aus seiner Halterung zu bekommen.

Dass wir ein Gerät mit zwei sehr kleinen Lackplatzern und einer unsauber montierten LED bekommen haben, kann einfach nur Pech sein. Wir empfinden das auch nicht als äußerst dramatisch, das kann passieren und die Funktion wird dadurch in keiner Weise eingeschränkt. Die Sache mit der Ladestation ist jedoch ärgerlich.

Es muss natürlich bei so etwas stets ein Kompromiss zwischen leichter Benutzbarkeit und festem Halt gefunden werden. Wir würden wahrscheinlich auch meckern, wenn der Staubsauger bombenfest in der Halterung sitzen würde und es jedes Mal ein Staatsakt ist, ihn dort hinein zu bekommen, weil es viel Konzentration und Geduld erfordert, das Gerät dort präzise einzuhängen. Unserer Meinung nach wäre ein etwas festerer Halt für einen Tierhaarstaubsauger eben einfach besser gewesen.

Handhabung

Die Handhabung des AEG CX7 Animal gefällt uns überwiegend sehr gut. Auf die einzige nervige Schwäche gehen wir später ein, jetzt widmen wir uns erst einmal den positiven Aspekten. Wir sind fast geneigt zu sagen, dass die Bodenpflege mit diesem Akkustaubsauger Spaß macht. Das sagen wir aber nur aus Prinzip nicht, weil es sich dabei um Staub saugen handelt. Aber Scherz beiseite, es ist eine wahre Freude, mit diesem Gerät Staub zu saugen.

Ich persönlich kenne keinen Staubsauger, der mit einer auch nur annähernd vergleichbaren Leichtigkeit über den Teppich gleitet. Die Rollen sind extrem leichtläufig und die Düse selbst erzeugt so wenig Widerstand, dass man fast das Gefühl bekommt, man würde auf Glatteis saugen. Auch das Gelenk der drehbaren Düse funktioniert hervorragend.

Erinnerst du dich noch an Autos ohne Servolenkung? Bei sehr vielen Staubsaugern fühlt sich ein Richtungswechsel in etwa so an, als würde man versuchen, ein solches Fahrzeug in eine enge Parklücke zu manövrieren. Bei diesem ist es wie mit einer Servolenkung mit Lenkunterstützung. Der AEG CX7 ist äußerst beweglich und dank der drehbaren Düse kommst du auch leicht an viele Stellen, die mit anderen Staubsaugern eher schwierig zu erreichen sind.

Die Beleuchtung ist sehr hell und äußerst praktisch

Die Beleuchtung des Saugbereichs ist etwas, was nicht unbedingt notwendig erscheint, sich aber als nützlicher erwiesen hat, als wir dachten. Wir haben den Staubsauger an einem sonnigen Tag getestet. Auf den Bildern siehst du vor der Düse einen Lichtkegel, wie von einem Scheinwerfer. Es ist schwierig, dieses Licht vernünftig zu fotografieren, wenn es sowieso schon hell ist. Wir hoffen einfach mal, dass du uns glaubst, wenn wir sagen, dass der Lichtschein in der Realität noch intensiver aussieht.

Dank des Lichts siehst du schlichtweg mehr. Tierhaare, Krümel und so weiter kannst du nicht mehr aufgrund schlechter Lichtverhältnisse übersehen. Sogar am helllichten Tag bietet die Beleuchtung einen Mehrwert. Da stört es auch nicht, dass der angeblich vorhandene Lichtschalter nicht existiert.

Die beiden Schalter für die Saugstufe und An- und Abschalten befinden sich an genau der richtigen Stelle, zumindest aus meiner Sicht. Sie sind ganz in der Nähe der Stelle, an der ich den Staubsauger beim Saugen greife, sodass ich ihn einhändig bedienen kann, aber trotzdem nicht Gefahr laufe, ständig versehentlich auf die Schalter zu kommen. Welche Saugstufe derzeit eingestellt ist, wird nicht angezeigt. Das ist aber auch nicht wichtig, da es sowieso nur zwei davon gibt und die starke Stufe lauter ist als die leise. Standartmäßig startet der CX7 Animal auf der hohen Saugstufe.

Dass der Akkustaubsauger eine Standfunktion hat, ist nicht unpraktisch. Er steht allerdings eher wackelig. Es wäre für deine Katze eine Leichtigkeit, ihn aus dem Gleichgewicht zu bringen und umzuwerfen. Daher sollte er zur dauerhaften Aufbewahrung in die Ladestation gehängt werden, in der er deutlich stabiler steht bzw. hängt.

Der integrierte Handstaubsauger

Der integrierte Handsauger bildet den Kern des AEG CX7 Animal. Er sitzt fest und sicher in seiner Halterung im Hauptgerät und lässt sich per Knopfdruck zur Entnahme lösen. Nach dem Gebrauch wird er wieder zurückgesteckt. Einfacher geht es eigentlich nicht. Eine Befestigungsmöglichkeit am Hauptgerät für Zubehör gibt es nicht. Das ist nicht schlimm, hätte aber praktisch sein können, um die elektrische Mini-Turbodüse direkt dabei haben zu können, wenn außer dem Boden auch das Sofa gesaugt werden soll. Dann müsste man den Aufsatz für den Handstaubsauger nicht extra holen gehen.

Ansonsten gibt es nicht mehr viel zu sagen, beide Geräte liegen gut in der Hand und lassen sich problemlos bedienen. Am Anfang dieses Abschnitts haben wir eine große Schwäche erwähnt, auf die wir nun eingehen möchten: Der Auffangbehälter.

Der Auffangbehälter befindet sich am Handgerät und lässt sich auch dann noch ohne Probleme entnehmen, wenn sich der Handsauger im Hauptgerät befindet. Links und rechts wird jeweils ein Schalter gedrückt und der Behälter kann leicht herausgezogen werden, was auch einhändig funktioniert.

Auf der Rückseite des Behälters befindet sich die Filtereinheit. Wenn du zwei Hebel gleichzeitig betätigst, was problemlos mit einer Hand möglich ist, kannst du sie herausziehen. Das musst du tun, um den Behälter entleeren zu können. Es wäre wohl viel leichter und materialschonender gewesen, hätte AEG eine Klappe am Vorderteil des Behälters verbaut, welche man einfach öffnen und schließen kann, ohne die hintere Abdeckung samt Filter entfernen zu müssen.

Die beiden hellgrauen Hebel drückst du zusammen, um die Rückplatte zu entfernen und den Behälter zu entleeren

Grundlegend ist das nicht sehr schlimm, aber die gesamte Prozedur ist etwas hakelig. Das kann auf Dauer nervig sein. Eine Klappe wäre besser, aber ein Ausschlusskriterium ist diese Variante für uns auch nicht. Es ist halt irgendwie schade.

Die Länge des Staubsaugers ist nicht einstellbar, was allerdings bei den meisten Stielstaubsaugern der Fall ist. Für kleine Menschen ist das kein Problem, der AEG CX7 Animal lässt sich auch in einem flachen Winkel noch sehr gut steuern. Wenn du nun zum Beispiel ein Kind hast, welches so langsam in das Alter kommt, in dem es im Haushalt auch mal mithelfen kann, würde es mit diesem Sauger wahrscheinlich gut klarkommen.

Im steilen Winkel wird es manchmal etwas schwieriger. Ich bin selbst 1,78 Meter groß und finde die Länge bzw. Höhe des Geräts optimal. Ich kann ihn vor- und zurückbewegen, ohne großartig mit den Schultern arbeiten zu müssen. Sehr große Menschen könnten Probleme mit dem CX7 Animal haben. Ihn fast im rechten Winkel zu benutzen ist nicht leicht. Man muss dann schon etwas gebeugt gehen oder die Schulter weit runter hängen lassen. Wer größer als 1,90 Meter ist und im natürlichen Stand Staub saugen möchte, könnte mit einem größeren Staubsauger besser beraten sein.

Wartung & Pflege

Der AEG CX7 Animal Akkustaubsauger für Tierhaare ist ziemlich pflegeleicht. Die Oberflächen kannst du einfach mit einem feuchten Tuch abwischen. Den Auffangbehälter kannst du entnehmen und öffnen, wie du es zum Entleeren machst. Anschließend kannst du den Behälter mit klarem Wasser reinigen und trocknen lassen.

Der Filter wird ausgeklopft und kann bei Bedarf ausgespült werden

Die Filtereinheit klopfst du draußen oder über einem Mülleimer aus. Bei stärkeren Verschmutzungen kannst du sie auch mit klarem Wasser ausspülen und anschließend gründlich trocknen lassen. Danach kannst du alles wieder einbauen.

Die beiden elektrischen Turbodüsen kannst du ebenfalls ohne nennenswerten Aufwand reinigen. Die große Turbodüse hat einen Selbstreinigungsmechanismus. Wenn dieser aktiviert wird, werden Messer ausgefahren, die aufgewickelte Haare durchschneiden, damit sie eingesaugt werden können. Wenn das nicht ausreichen sollte, kannst du die Borstenwalze entnehmen, nachdem du sie mithilfe von zwei Schiebereglern freigelegt hast.

Wenn noch umwickelte Haare vorhanden sind, durchtrennst du sie mit einer Schere und entfernst sie. Den Rest kannst du mit klarem Wasser abspülen, die Walze aufrecht hinstellen und durchtrocknen lassen. Anschließend baust du sie wieder ein und schließt die Verriegelung.

Mit der kleinen Turbobürste verfährst du im Grunde genauso. Bei dieser brauchst du nur einen Schiebemechanismus zu betätigen, um die Walze zu entriegeln.

Saugleistung

Die Saugleistung des AEG CX7 Animal ist durchaus gut und für den Alltag mehr als ausreichend. Auf glatten Böden macht der Akkustaubsauger eine sehr gute Figur, er liegt gut in der Hand, gleitet gut über den Boden und saugt gründlich. Er ist durchaus ein richtiger Ersatz für einen kabelgebundenen Bodenstaubsauger.

Auch auf Teppichboden ist die Saugleistung gut. Bei ganz normalem Staub reicht die schwächere Saugstufe locker aus. Je tiefer der Teppich, desto mehr Saugleistung wird benötigt. Die stärkere Saugstufe macht auch hier eine gute Figur, wobei der Sauger bei sehr hochflorigen Teppichen irgendwann an seine Grenzen stößt. Das ist allerdings selbst bei sehr vielen kabelgebundenen Staubsaugern der Fall.

Es kann generell nicht schaden, die starke Saugstufe zu verwenden. Der Saugvorgang ist dann schnell und gründlich erledigt. Auf der schwachen Stufe hält der Akku etwa 45 Minuten durch, auf der starken Saugstufe immerhin noch etwa eine Viertelstunde. Das reicht im Normalfall aus, um selbst eine größere Wohnung komplett zu saugen.

Saugleistung bei Katzenhaaren und –streu auf Teppichboden

Für dich ist sicherlich besonders interessant, wie sich der AEG CX7 Animal in der Praxis schlägt, wenn es darum geht, Katzenhaare und Katzenstreu von Teppichböden zu saugen. Für unseren Praxistest habe ich Katzenhaare von Ginny mitgebracht. Sie haart recht stark, bei der Fellpflege bleibt immer eine Menge davon in der Bürste hängen. Etwas von unserem Katzenstreu habe ich natürlich auch mitgebracht.

Wir haben damit zwei Bahnen präpariert, die so breit waren, dass wir beide Saugstufen unter quasi identischen Vorbedingungen testen konnten. Streu und Haare haben wir getrennt voneinander verteilt und so gut es ging in den Teppich eingetreten, um möglichst realistische Testbedingungen zu schaffen.

Anschließend haben wir die Kamera aufgebaut. Um dir einen Eindruck von der Lautstärke zu vermitteln, haben wir den Ton mitgeschnitten. Der Hersteller gibt die Lautstärke mit 79 dB an. Überprüfen können wir das nicht und unter welchen Bedingungen dieser Wert ermittelt wurde, entzieht sich ebenfalls unserer Kenntnis. Für uns war die Lautstärke subjektiv völlig in Ordnung, mein kabelgebundener Staubsauger zu Hause ist im Vergleich zum AEG CX7 Animal lauter.

Zuerst haben wir die schwächere und anschließend die starke Saugstufe getestet. Auf den ersten Blick sieht man keine großen Unterschiede. Die starke Saugstufe ist logischerweise leistungsfähiger als die andere, was sich vor allem bei den Katzenhaaren zeigt. Beim Streu ist sie etwas besser, bei den Haaren noch mehr. Generell ist die Saugleistung bei Katzenhaaren sehr gut. Sie ist besser als bei dem ebenfalls getesteten Dreame T10, welcher dafür beim Katzenstreu die Nase vorn hat.

AEG CX7 Animal Testvideo

Das Testvideo möchten wir dir natürlich nicht vorenthalten:

Wie das Video zeigt, kann es nicht schaden, ein zweites Mal über Streu und Katzenhaare zu saugen. Dann werden die Ergebnisse sehr gut. Am Ende des Testvideos siehst du ja, wie wir noch mal eben kurz drüber gesaugt haben. Der Teppich wurde schnell sehr sauber. Es ist auch nicht anstrengend, eine Stelle mehrfach zu saugen, da der AEG CX7 Animal so leichtläufig ist, dass er gefühlt beinahe über dem Teppich schwebt.

Später haben wir noch schnell die Reste weggesaugt. Ohne große Mühe war unsere Teststrecke komplett weggesaugt, der Teppich sah aus, als wäre nie etwas gewesen. Von daher hat der AEG CX7 Animal unseren Katzentest absolut bestanden.

Bilder des AEG CX7 Animal

Ein guter Staubsauger-Test beschreibt das Gerät nicht nur, sondern zeigt es auch. Wir möchten dabei nicht auf offizielle Pressebilder zurückgreifen, sondern dir den AEG CX7 Animal in seiner natürlichen Umgebung zeigen. Wenn du auf die Vorschaubilder klickst, öffnet sich eine größere Ansicht inklusive Beschreibung, was genau zu sehen ist bzw. dargestellt werden soll.

Wir haben bereits mehrmals erwähnt, dass es für den AEG CX7 Animal unterschiedliche Zubehör-Sets gibt. Wir haben uns exemplarisch das AEG AKIT15 Allergy Kit besorgt, um dir ein solches Set mal zeigen zu können. Praktisch ist die mitgelieferte Aufbewahrungsbox. Die Box ist angemessen dimensioniert. Allerdings hätte sie etwa einen Zentimeter höher ausfallen dürfen.

Dann wäre es nämlich möglich, auch noch die elektrische Mini-Saugbürste darin zu verstauen. Sie passt mit rein, ist aber ein klein wenig zu hoch, sodass der Deckel nicht zu geht. Ein Klick auf die Vorschaubilder öffnet natürlich auch hier eine größere Ansicht samt Beschreibung.

AEG AKIT15 Allergy Kit für CX7 (Zubehör, Düse, Staubsaugerdüse, ideal für Allerg... *
AEG AKIT15 Allergy Kit für CX7 (Zubehör, Düse, Staubsaugerdüse, ideal für Allergiker & Haustierbesitzer, Haushalt, Auto, Matratzendüse, Möbelbürste, Fugendüse, Aufbewahrungsbox, universell, schwarz)
Preis: 17,92 €
Sie sparen: 5,73 € (19%)
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Fazit

Der AEG CX7 Animal ist durchaus ein richtig guter Akkustaubsauger für Tierhaare. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt auf ganzer Linie. Der AEG CX7 Animal ist für etwa 170 Euro zu haben (Stand: Juni 2021). Dafür bekommst du wirklich viel geboten. Das Gerät wirkt stabil und hochwertig, die Saugleistung ist für den Alltag absolut ausreichend. Hinzu kommt die gute Akkulaufzeit, 15 Minuten auf der starken Saugstufe ist ein ziemlich guter Wert. Auf der schwächeren Saugstufe hält der Akku sogar etwa 45 Minuten lang durch.

Die Saugleistung wird nicht nur von der Saugkraft allein bestimmt, sondern maßgeblich auch von den Düsen. Die hier verwendeten Turbodüsen machen einen guten Job, gerade bei Tierhaaren sind sie besser als jede (uns persönlich bekannte) herkömmliche Staubsaugerdüse.

Besonders positiv aufgefallen ist uns die fest verbaute Turbodüse des Hauptgeräts. Der Staubsauger fliegt förmlich über den Boden und Richtungswechsel gehen quasi wie von selbst, ohne Anstrengung oder Anheben des Staubsaugers.

Das mitgelieferte Zubehör ist etwas dürftig, zumindest was den Umfang angeht. Die kleine Fugendüse mit dem Möbelpinsel wirkt etwas billig, dafür ist die elektrische Mini-Turbodüse umso besser. Genau wie der Rest des Staubsaugers, ist diese Düse hochwertig, stabil und sehr saugstark. So etwas wie eine lange Spaltdüse oder einen flexiblen Verlängerungsschlauch hätten wir uns allerdings schon gewünscht. So etwas ist wirklich praktisch, um mit dem Handgerät zum Beispiel das Auto auszusaugen.

Jedoch ist das verschmerzbar, da es passende Zubehör-Kits gibt, die erfreulicherweise nicht teuer sind. Wenn du dir zusätzlich beispielsweise das AEG AKIT360+ mit einem flexiblen Saugschlauch, einer langen Fugendüse und einer Polsterdüse kaufst, zahlst du für Staubsauger und Zubehör zusammen etwa 200 Euro. Der Hersteller empfiehlt, den Filter des Staubsaugers regelmäßig zu ersetzen. Ein Doppelpack Ersatzfilter kriegst du schon für weniger als 15 Euro.

Als flexibel einsetzbarer Staubsauger für einen Katzenhaushalt ist der AEG CX7 Animal unserer Meinung nach gut geeignet. Er saugt gründlich und lässt sich mühelos bedienen. Mit Katzenstreu und -haaren kommt er auf Hartböden sowie kurzflorigen Teppichen gut klar. Bei hochflorigen Teppichen ist die Saugleistung schwächer, was allerdings in der Natur der Sache liegt.

AEG Ergorapido CX7-2-45AN 2in1 Akku-Staubsauger / beutellos / inkl. Tierhaardüse... *
AEG Ergorapido CX7-2-45AN 2in1 Akku-Staubsauger / beutellos / inkl. Tierhaardüse / bis zu 45 Min. Laufzeit / freistehend / 180° Drehgelenk / Bürstenreinigungsfunktion / LED-Frontlichter / rot
Preis: 175,14 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
Carsten
Letzte Artikel von Carsten (Alle anzeigen)