Britisch Kurzhaar

Die Britisch Kurzhaar ist aus vielen Gründen eine sehr beliebte Katzenrasse. Auch als Laie kannst du die Britisch Kurzhaar leicht erkennen, denn ihr Fell ist besonders weich und plüschig. Außerdem ist sie eine der entspanntesten Katzenrassen, was sie zur Idealen Katzenrasse für Familien macht. Hier erfährst du, was die Britisch Kurzhaar alles auszeichnet und was du allgemein über sie wissen solltest.

Aussehen

Die körperliche Gestalt kann man als gedrungen beschreiben. Sie hat einen besonders runden Kopf, stämmige Beine und ausgeprägte Pfoten. Der Schwanz ist in Relation zum Körper kürzer als bei den meisten Katzen.

Die Britisch Kurzhaar hat darüber hinaus eine eher breite, dafür aber kurze Nase. So ein richtiges Löwenmäulchen ist eher eine Seltenheit. Kleiner als bei den meisten Katzenrassen sind auch die Ohren, die relativ weit auseinander stehen. Insgesamt ist die Britisch Kurzhaar eine Katze, die umgangssprachlich auch als Teddybär unter den Katzen bezeichnet wird.

Fell und Farbe

Das Fell ist ein besonderes Merkmal der Britisch Kurzhaar. Es ist kurz, aber trotzdem extrem plüschig und flauschig. Durch die dichte Unterwolle liegt es nicht flach am Körper an, sondern ist stets aufgerichtet.

Bezüglich der Farbe und Fellzeichnung gibt es keine Einschränkungen, hier ist den Züchtern so ziemlich alles erlaubt.

Charakter

Der Britisch Kurzhaar merkt man an ihre Herkunft wahrlich an. Sie ist eine stilbewusste Lady, die nicht die Contenance verliert. Allgemein gilt diese Rasse als extrem geduldig und entspannt. Sie tut Dinge, wenn sie meint, dass sie getan werden müssen, in ihrem eigenen Tempo. Ein heißblütiges Temperament kann man der Britisch Kurzhaar sicherlich nicht unterstellen.

Wie viele Katzenrassen ist auch die Britisch Kurzhaar eine absolute Menschenkatze. Sie sucht menschliche Nähe und kann richtig anhänglich werden. Wenn sie sich an dich gewöhnt hat, wirst du sie wahrscheinlich so schnell nicht wieder los, denn sie ist in der Regel äußerst verschmust. Das passt aber auch ganz gut, da ihr weiches Fell für längere Schmusephasen schlichtweg prädestiniert ist.

Haltung und Pflege

Obwohl die Britisch Kurzhaar wie eine edle Dame aussieht, ist sie doch sehr bodenständig, was ihre Haltung angeht. Ihr geht es da ähnlich wie der gemeinen Hauskatze, solange sie eine Toilette, gefüllte Näpfe, einen Schlafplatz und liebevolle Menschen hat, ist sie vollkommen glücklich.

Sie kommt von ihrer Art und ihrem Gemüt her meist sehr schnell mit anderen Tieren und Menschen zurecht, auch Kinder sind für sie kein Problem. Viel Auslauf braucht die Britisch Kurzhaar nicht. Natürlich liebt jede Katze die Option, in den Garten gehen zu können, wenn sie möchte. Aber diese Rasse eignet sich auch optimal für die reine Wohnungshaltung. Wenn gelegentlich mal gespielt wird, sodass sie etwas rumflitzen und springen kann, ist die Welt für sie absolut in Ordnung.

Seitens der Pflege gibt es nicht viel zu beachten, das bekommt die Katze alles selbst schon ganz gut hin. Wie so ziemlich jede Katze genießt auch die Britisch Kurzhaar für gewöhnlich Fellmassagen mit der Bürste. Du musst sie nicht jeden Tag bürsten, aber es kann auch einfach ein für euch beide ein schöner Moment sein, wenn sie sich auf dir einrollt und schnurrt, während du ihr sanft das Fell bürstest.

Besondere Merkmale

Es gibt zahlreiche Besonderheiten, die die Britisch Kurzhaar auszeichnen. Eine davon ist natürlich das Fell, welches stets aufgerichtet und an Flauschigkeit schwer zu überbieten ist.

Aber auch der gesamte Körperbau hebt die Britisch Kurzhaar von vielen anderen Katzenrassen ab. Er ist gedrungener bzw. kompakter als bei den meisten anderen.

Ihre Geduld ist ein weiteres besonderes Merkmal. Kaum eine Katzenrasse besitzt so viel davon wie die Britisch Kurzhaar.

Geeignet für:

Jeden. Die Britisch Kurzhaar gehört zu den geduldigsten und stresstolerantesten Katzenrassen. Um sie aus der Ruhe zu bringen, muss schon einiges passieren. Da sie sehr pflegeleicht, anspruchslos und schmusebedürftig ist, eignet sie sich auch hervorragend als Katze für Senioren. Sie muss nicht rund um die Uhr bespaßt werden und hat ein sehr angenehmes und friedliches Wesen.

Mit Familien kommt eine Britisch Kurzhaar für gewöhnlich ebenfalls bestens klar, auch mit kleineren Kindern. Wobei auch hier selbstverständlich gilt, dass eine Katze und ein Kleinkind nicht unbeaufsichtigt in einem Raum sein sollten. Auch der entspanntesten Britisch Kurzhaar kann irgendwann einmal der Geduldsfaden reißen.

Anfänger dürften mit einer Britisch Kurzhaar ebenfalls keine Probleme bekommen.