Rund um die Katzentoilette

Die Katzentoilette ist das Nervigste an der Katzenhaltung. Sie steht im Weg, muss täglich gesäubert werden, sie müffelt und das Streu verteilt sich überall in der Gegend drum rum. Mit dem richtigen Zubehör kannst du die Reinigung der Katzentoilette deutlich einfacher, schneller und sauberer durchführen. Hier erklären wir dir, welches Zubehör für die Katzentoilette sinnvoll ist.

Katzenstreuschaufel

Dass du eine Schaufel für das Katzenklo brauchst, weißt du ja mit Sicherheit selbst. Du kannst natürlich stattdessen einen Löffel nehmen, aber das ist dann doch ein zu großer Aufwand, nur um zwei Euro zu sparen.

Bei der Streuschaufel brauchst du dir nicht viele Gedanken zu machen. Eine einfache Schaufel aus Plastik ist vollkommen ausreichend. Wir haben seit zehn Jahren Katzen, mittlerweile sind es drei Stück. Nachdem uns eine Schaufel mal kaputt ging, haben wir eine genommen, die im Rahmen einer Aktion bei einer Packung Discounter-Katzenstreu dabei war. Die hält bis heute, zehn Jahre und nur eine kaputte Billig-Streuschaufel ist schon etwas, was sich sehen lassen kann.

×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
Sicherlich kannst du auch eine aus Metall nehmen. Solche besonders robusten Schaufeln kannst du zwischendurch besser reinigen und du bekommst auch welche für weniger als zehn Euro.

Wenn du nicht mehr so fit bist, weil dein Körper nicht mehr richtig mitmachen möchte oder du im Rollstuhl sitzt, kannst du dich mit der richtigen Schaufel weiterhin um die Hinterlassenschaften deiner Katze kümmern ohne, dass täglich ein Nachbar vorbeikommen muss, um dir zu helfen.

Es gibt Katzenstreuschaufeln mit Teleskopstange. Diese ermöglichen dir, die Katzentoilette stehend oder sitzend zu reinigen. Wenn du dich nicht mehr richtig bücken kannst, ist so eine Schaufel perfekt geeignet. Vielleicht haben deine Großeltern ja Katzen. Da der Körper im Alter abbaut, fällt ihnen diese Aufgabe nach und nach schwerer. Da wäre eine Streuschaufel mit Teleskopstange ein wunderbares Geschenk.

Eimer für und Entsorgung von Katzenstreu

Wir gehen mal davon aus, dass du einen kleinen Mülleimer neben der Katzentoilette hast, in welchem du das schmutzige Streu entsorgst. Du kennst ja als Katzenhalter bestimmt das Problem, dass, egal wie vorsichtig du bist, immer wieder Streu auf dem Weg zum Eimer neben eben diesen Fällt. Wir haben das Problem auch und unser Eimer berührt die Katzentoilette sogar.

Damit das nicht mehr passiert, kommen wir noch einmal kurz auf Katzenstreuschaufeln zurück. Es gibt nämlich Streuschaufeln mit einem integrierten Eimer. Dieser ist in der Regel beim Griff zu finden. Du schippst eine Schaufel voll Katzenstreu und lässt die noch guten Bröckchen zurück in die Toilette rieseln.

Anschließend drehst du die Schaufel nach oben und lässt das dreckige Streu in diesem Eimer rutschen. Da du das über der Toilette machst, landet nichts daneben. Dann entleerst du den kleinen Eimer in deinen größeren Eimer und machst weiter. So bleibt alles schön sauber.

Du solltest nach Möglichkeit einen Mülleimer mit Deckel nehmen, denn gerade der Geruch von Katzenstreu, welches mit Urin vollgesogen ist, kann sich sonst frei in deiner Wohnung entfalten, wenn du den Müllbeutel nicht direkt nach der Reinigung rausbringst.

Hier kommt wieder ein privater Tipp von mir. Als uns unser alter Küchenmülleimer endgültig die Nerven geraubt hat, habe ich einen Mülleimer mit Infrarotsensor bestellt. Ich wusste nicht, dass ich so einen gebraucht habe, bis ich ihn hatte. Die Entsorgung von Küchenmüll ist so einfach und hygienisch wie noch nie. Kein Kontakt mehr mit dem Deckel, kein komplizierter Stunt, bei dem man auf das Öffnungs-Pedal treten muss und er bleibt offen, bis der Sensor merkt, dass ich nicht mehr da bin. Dann macht er den Eimer nach wenigen Sekunden wieder zu.

×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
So etwas gibt es auch in kleineren Varianten, die sich als Mülleimer speziell für Katzenstreu eignen. So ein Eimer bringt viele Vorteile, von denen der wichtigste sicherlich ist, dass sich die üblen Gerüche nicht mehr ausbreiten können. Die Verrenkungen mit dem Pedal fallen ebenfalls weg.

Einen guten Eimer erkennst du daran, dass er neben der Automatikfunktion auch eine Öffnen / Schließen Funktion hat. Damit kannst du einstellen, dass er geöffnet bleiben soll, bis du ihm „befiehlst“, sich wieder zu schließen. Für die Schnelle Beseitigung eines Köttels nimmst du die Sensorfunktion, für eine ausführliche Reinigung lässt du ihn offen, bis du fertig bist.

Praktisch ist auch eine Öffnungsverzögerung. Das klingt vielleicht erst einmal unpraktisch, verhindert aber, dass sich der Deckel ständig öffnet, wenn deine Katze am Eimer vorbeihuscht. Eine Steckdose in der Nähe brauchst du nicht. Die allermeisten Mülleimer mit Sensortechnologie werden mit Batterien betrieben. Ein elektrischer Mülleimer in einer für Katzenstreu geeigneten Größe bekommst du schon für unter 50 Euro.

Zubehör für die Sauberkeit der Katzentoilette

Neben dem Geruch ist es besonders ätzend, wenn sich das Katzenstreu in der ganzen Wohnung verteilt. Wir haben im Flur, wo sich die Katzentoilette befindet, bereits recht groben Teppich verlegt, der die Ausbreitung des Katzenstreus verhindern oder zumindest verringern sollte. Trotzdem haben wir überall Katzenstreu herumliegen.

Die Kleinen scharren gerne mal relativ stark, sodass so einige Bröckchen vom Streu neben der Toilette landen. Trotz Teppich verteilt sich das Zeug überall. Es fliegt umher, wenn sie sich spielerisch jagen, sie tragen es an den Pfoten überall hinein und wir helfen mit unseren Füßen unfreiwillig bei der Verteilung mit.

Wenn du nicht täglich mindestens einmal den Staubsauger schwingen möchtest, gibt es dafür praktisches Zubehör. Es gibt spezielle Unterleger für Katzentoiletten. Es gibt sie in zwei Ausführungen. Eine ist in etwa wie eine Türmatte bzw. Fußabtreter. Die Matte ist eher rau und griffig, sie soll verhindern, dass sich die Streupartikel weiter verteilen. Gereinigt werden sie einfach, indem du sie absaugst. Wir schätzen an dieser Stelle mal, dass der Effekt nicht viel größer sein wird als bei unserem Teppich, daher würden wir dir eher Variante Nummer Zwei empfehlen.

Dabei handelt es sich um eine Matte aus mindestens zwei Ebenen. Die untere Ebene sollte glatt und wasserfest sein, falls mal ein Malheur passieren sollte. Die obere(n) Schicht(en) bestehen aus einem weichen Kunststoff und verfügen über ein Wabenmuster. Die Waben fangen das Streu ein, es kann sich dann nur weiterberbreiten, wenn deine Katze gefühlt das halbe Katzenstreu über den Rand scharrt.

Gute Matten haben zwei solcher Schichten. Kleine Körnchen fallen ganz nach unten, während große oben bleiben. Dadurch kann die Matte mehr Streu aufnehmen und eventuelle Bröckchen werden von dem noch sauberen Streu getrennt. Solche Matten bieten aber noch weitere Vorteile. Sie sind sehr leicht zu reinigen. Du kannst die oberen Schichten anheben. Auf der unteren Schicht befindet sich sauberes Katzenstreu, das du einfach zurück in die Toilette schütten kannst. Das spart Streu.

×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
Bei stärkeren Verschmutzungen oder herausgeworfenen vollgepinkelten Klümpchen kannst du die Matte wie jeden Boden absaugen. Sollten noch Rückstände bleiben oder stinken, weil deine Katze versehentlich darauf uriniert hat, gehst du mit ihr ins Bad und spülst sie in der Dusche oder Wanne mit warmem Wasser ab. Kurz trocknen lassen und dann kannst du sie auch schon wieder an ihren Platz zurück bringen.

Ich habe mir selbst so eine Unterleg-Matte für die Katzentoilette bestellt und werde hier einen Erfahrungsbericht einstellen, nachdem ich sie ein paar Wochen lang getestet habe.

Gegen den Geruch der Katzentoilette werden oftmals „Katzenklo-Deos“ empfohlen. Diese funktionieren wie Raumdeos, sind nur eben speziell auf die Übertünchung von Katzengerüchen ausgerichtet. Und es ist nun mal genau das, eine Übertünchung. Von solchen Mitteln möchten wir dir abraten, denn es gibt zahlreiche Katzen, die ihre Toilette daraufhin meiden, weil es ihnen wortwörtlich stinkt.

Ein wirklich gutes Katzenstreu schließt solche Gerüche ein, sobald das Ausscheidungsprodukt verbuddelt ist. Nichts einzuwenden ist gegen minimal aromatisiertes Katzenstreu. Ein großer Discounter mit einer eigenen Modekollektion hat neben dem normalen Streu auch gerne mal Streu mit Lavendel- oder Babypuderduft im Sortiment. Wir haben das mal ausprobiert, unsere drei Miezis haben es wunderbar angenommen. Eine klare Geruchsverbesserung haben wir allerdings nicht festgestellt, da das Streu auch ohne Zusätze Gerüche bereits sehr gut gefiltert hat.

Selbstreinigende Katzentoilette

Wenn dir die Reinigung deiner Katzentoilette schwer fällt oder du schlicht und ergreifend keine Lust darauf hast, kannst du auch über eine selbstreinigende Katzentoilette nachdenken. Es gibt selbstreinigende Katzentoiletten in unterschiedlichen Ausführungen. Im unteren Preissegment bekommst du nur halbautomatische Katzentoiletten.

×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
Nachdem deine Katze mit ihrem Geschäft fertig ist, drehst du die Toilette zur Hälfte um oder betätigst einen Hebel. Bei beiden Modellen wird das Streu mit einem Sieb gefiltert. Das dreckige Streu bleibt in dem Sieb hängen und kann entweder direkt entfernt werden oder es fällt in einen Auffangbehälter, welchen du alle paar Tage entleeren musst. Das saubere Streu fällt durch das Sieb und kann weiter benutzt werden. Brauchbare Katzentoiletten dieser Art bekommst du für 50 bis 100 Euro.

Es gibt aber auch vollautomatische selbstreinigende Katzentoiletten. Diese funktionieren im Grunde so wie die zuvor erwähnten, sind jedoch mit einem Motor und einem Sensor ausgestattet. Meist ist auch ein Display integriert. Die Toilette erkennt am Gewicht, dass deine Katze das Klo betreten hat. Wenn ein Display vorhanden ist, wird üblicherweise das Gewicht deiner Katze in Echtzeit angezeigt.

Nachdem deine Katze die Toilette verlassen hat, beginnt die Toilette mit dem Reinigungsvorgang. Deine Aufgabe beschränkt sich darauf, regelmäßig den Auffangbehälter zu entleeren und frisches Streu nachzufüllen. Dieser Komfort hat allerdings seinen Preis. Du solltest schon bereit sein, mehrere hundert Euro auszugeben, um eine gute automatische Katzentoilette zu kaufen.

Hier findest du unseren Ratgeber „Die richtige Katzentoilette“ mit zahlreichen weiteren Informationen rund um das Katzenklo.

Wanguo Selbstreinigende Katzentoilette, katzenklo Roboter, Automatische Geruchsentfernung Anti-Splash-Low Noise PP-Harz, Leicht Zu Reinigen Katzenklo,Komplett Geschlossene Automatische Katzentoilette
Preis: 619,99 €
(Stand von: 2020/10/16 4:15 pm - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)